Neuigkeiten

14.03.2015, 16:00 Uhr
Probleme durch die Kirschessigfliege
Von der Kirschessigfliege, unter der im vergangenen Jahr besonders in Südbaden die Obst- und Weinbauern zu leiden hatten, waren auch die Imker betroffen. Über deren Probleme, die durch den aus Japan stammenden Schädling „Drosophila Suzukii“ verursacht werden, informierte sich bei einem Besuch in der Imkerei „Volkers Honig“ in Willstätt-Hofstetten die südbadische CDU-Bundestags-abgeordnete Kordula Kovac aus Wolfach.
(von rechts): Brigitte Moosmann, Volker Mehne, CDU-Bundestagsabgeordnete Kordula Kovac, Christoph Koch und Willstätts Bürgermeister Marco Steffens mit Töchterchen Luisa
Wie Imker Volker Mehne, seine Lebensgefährtin Brigitte Moosmann und der stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Berufs- und Erwerbsimker-Bundes Christoph Koch ihrer Besucherin berichteten, sind die Imker durch die Kirschessigfliege in zweierlei Hinsicht betroffen. Einerseits müssen mit Pflanzenschutzmaßnahmen massiven Ernteausfälle verhindert werden, die ohne eine Schädlingsbekämpfung im Obst- und Weinanbau eintreten würden. Die zur Verhinderung eingesetzten und zugelassene Pflanzenschutzmittel werden jedoch als bienengefährlich eingestuft und sind nur nach strengen Anwendungsvorschriften zu verwenden. Andererseits führen Fruchtsäfte von befallenen Kulturen, die von Bienen in die Waben eingelagert werden, zu qualitativen Honigminderung.

Kordula Kovac, Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft im Deutschen Bundestag, ist zuversichtlich, dass die intensivierten Forschungsmassnahmen dazu führen werden, den expansiven Schädling erfolgreich bekämpfen zu können. Dem ausführlichen Informationsgespräch ging eine Besichtigung der Imkerei mit den Honigherstellungsräumen voraus, an der auch Willstätts Bürgermeister Marco Steffens mit seinem Töchterchen Luisa teilnahmen. Übrigens: Willstätts Bürgermeister Marco Steffens, in Niedereschach im Schwarzwald-Baar-Kreis noch bestens bekannt, wurde inzwischen mit einem überwältigenden Ergebnis von 95,6% für seine zweite Amtszeit wiedergewählt. Herzlichen Glückwunsch!