Neuigkeiten

27.09.2016, 11:43 Uhr
Besucher aus Südbaden in Berlin
Kordula Kovac bietet politischen Blick auf die Hauptstadt
© BPA
Für die meisten war es nicht das erste Mal in Berlin – aber so hatten sie die Bundeshauptstadt vorher gewiss noch nicht erlebt. Am Sonntag, 18. September, reisten 50 politisch Interessierte aus Südbaden nach Berlin.

Am Montag startete die Gruppe mit einer Stadtrundfahrt, die das politische Gesicht der Stadt zeigte. Besondere Einblicke bot den Teilnehmern die Führung durch das Bundeskanzleramt. Hier traf Bundestagsabgeordnete Kordula Kovac das erste Mal auf die Besucher aus der Heimat. „Ich freue mich sehr, dass Sie meiner Einladung gefolgt sind und ich Ihnen einen kleinen Einblick in meinen Arbeitsalltag und das politische Berlin geben darf. Sie sind sozial und politisch engagierte Bürgerinnen und Bürger, deren Arbeit ich größtenteils persönlich kenne und sehr schätze“, sagte die CDU-Politikerin.

Historisch ging es weiter mit dem Besuch im Dokumentationszentrum ‚Topographie des Terrors‘. Auf dem Gelände unweit des Potsdamer Platzes befanden sich von 1933 bis 1945 die wichtigsten Zentralen des nationalsozialistischen Terrors: das Geheime Staatspolizeiamt mit eigenem Hausgefängnis, die Reichsführung-SS, der Sicherheitsdienst (SD) der SS und während des Zweiten Weltkriegs auch das Reichssicherheitshauptamt.

Am Dienstag stand der Besuch des Reichstages auf dem Programm. Neben der Besichtigung des Plenarsaales gab es hier auch die Möglichkeit des direkten Austausches mit der Abgeordneten. Kovac berichtete anschaulich von ihrem Arbeitsalltag, der aufgrund des vollen Terminkalenders kaum freie Zeit lässt. „Ich nehme meinen Mann am Wochenende manchmal mit auf Veranstaltungen, damit er mich auch mal sieht“, scherzte sie. Besonders das Thema Flüchtlingspolitik und die Nöte der Landwirte wurden anschließend diskutiert. Kovac konnte sich über den ganz persönlichen Zuspruch einer Teilnehmenden freuen, sie habe in den letzten Jahren für die Landwirte der Region so viel erreicht, wie niemand zuvor. Kovac sitzt als einzige Bundestagsabgeordnete aus Südbaden im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft.

Unter den Besuchern, die am Mittwoch wieder ihre Heimreise antraten, waren unter anderem politisch Aktive, Vertreter des Bundes Badischer Landjugend und ehrenamtliche Flüchtlingshelfer. Jeder Bundestagsabgeordnete hat mehrmals im Jahr die Möglichkeit, politisch Interessierte aus seinem Wahlkreis für einen mehrtägigen Aufenthalt nach Berlin einzuladen.