Neuigkeiten

30.10.2014, 14:02 Uhr
Weinbaugespräch in Oberkirch

(von links): stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Oberkircher Winzer eG Franz Benz, Bundestagsabgeordnete und weinbaupolitische Sprecherin Kordula Kovac MdB, Generalbevollmächtigter vom Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes Dr. Ansgar
Zu einem weinbaupolitische Gespräch in der Oberkircher Winzer eG  trafen sich die Bundestagsabgeordnete und weinbaupolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestgagsfraktion Kordula Kovac, Repräsentanten des  Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes (BWGV) und Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter der Oberkircher Winzer eG. Eine Führung durch die Betriebsräume und eine kleine Weinprobe gingen einer umfangreichen Diskussion über aktuelle Themen der Winzer voraus.

Das auf Einladung des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes (BWGV) zustande gekommene Treffen befasste sich mit schwerpunktmäßig mit erforderlichen Flurneuordnungen, Nachfolgeregelungen der Winzer, 
Schäden durch die Kirschessigfliege und ihre Bekämpfung sowie der Infrastruktur im ländlichen Raum hinsichtlich einer Breitbandversorgung und 
Verbesserungen im öffentlichem Nahverkehr. 
 

 

Bei einer kleinen Weinprobe vermittelte Martin Bäuerle, erster Kellermeister der Oberkircher Winzer eG, viel Wissenswertes über die Herstellung und Besonderheiten der verschiedenen Weine und ihre Vermarktung. Die weinbaupolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Kordula Kovac MdB und Franz Benz, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Oberkircher Winzer eG folgten den Probierempfehlungen des Kellermeisters.